TECH WASH

TECH WASCH

ist zwar Denglisch.

Auf Englisch müsste
es meiner Meinung nach
wohl TECH WASH heißen;

aber das ist schon ziemlich
weit entfernt von dem Flughafen,

der bei Wien liegt
und SCHWECHAT heißt.

Vielleicht gibt es einen Reisenden
aus England,
der dort ankommt,

der Legastheniker ist
und den Namen des Flughafens
als TECH WASH liest.

Er ist sonst jedoch
ein inselbegabter Mathematiker.

In seinem Hirn,
wo immer er sich befindet,
was immer er macht,

spielen sich kombinatorische Feuerwerke ab
zwischen den Synapsen

und hat er eines Tages
einmal einen Jaguar,
bringt er diesen

in jene Autowaschanlage am Flughafen,
die in ihrem Programm
den TECH WASH als besonderen Service führt.

Love it!

Draw us Upwards - "Hinanziehen" (Goethe)

The traumas of our lives
-not our dreams-
draw us upward
towards recovery.
Die Traumen unseres Lebens,
nicht seine Träume,
führen uns hinan
zu Wiederfindung.

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Unicode: Dot Above Digit?

"Dot Above Digit" in OpenOffice Writer

After a long search I have found the solution in the OpenOffice Writer:

Insert:
Object
Formula (the "Elements" window must appear).
Click on the a with an arrow over it.
Click on the a that has a point above it.
Enter the appropriate number.
Click back into the text area. Finished.

Actually, a shame that poor students even after so many years of Unicode already existing, is not helped to bring this ridiculous little dot for numbers unto the LCD box. The reason (possibly): Brings hardly anything - (for shareholders...).

And why should not the ugly overline also do? -

All right.

Zum Muttertag

Wie sehr
freue ich mich schon
auf meine neue Freiheit,
wenn ich meine eigene Wohnung beziehe!

Ich werde selber
die Klopapierrolle wechseln
und den Vorleger vor der Muschel
mit dem Staubsauger
von den Fusseln befreien; vor allem aber
von den langen Haaren.

Wie sehr danke ich dir, Mama,
da du mich
zur Selbstständigkeit erzogen hast; alles
hast du mir damit gegeben.

Den Säugling
hast du in deine Arme genommen
und liebkost.

Damit
hast du mich zur Liebe befreit.
Das Letzte
in der aufopfernden Liebe
war das natürlich noch nicht;

Aber das Erste
für achtzig Jahre -
für hundert vielleicht -
der Liebe zu Gott.