Schlagwort-Archive: Lächeln

Kornkammern des Sommers - The Granaries of Summer

Erster
herbstlicher Hauch
als Berührung der Hand
am Land...

Aus den Kornkammern des Sommers
gleitet dein Lächeln herüber;
die Früchte der Erde schimmern gold und purpurn;
vom Leiern der Motoren
wären auch Straßenlibellen
zum Schlummer bereit.

Entlang den Birnenhain diese Stunde!
Es spielen ein paar Kinder -
und Hunde.

Die Wälder haben Kerzen zur Andacht
gesammelt; aufrecht die Mysten
da, zwischen den Bäumen
versammelt, in Räumen...

So ist es. Die leisen
Vögel
verlassen die Schneisen
zum Apfelgrün.
Es ruft uns ins Haus - so kühn -

von den Bergen
ein unbekannter Wind.

Die Trauerweiden
haben ihre Trauer bescheiden
in die Ecke gelegt;

den Mägden und Knechten
von Herzensgerechten
werden Sagen
von morgen gegeben:
Licht, was sie wagen...


The first,
breath of autumn
Like the caress of a hand
on the land …


out of the granaries of summer
your smile floats to me
earth's fruits shimmer gold and purple


and the droning of engines
would make even the dragonflies of the road,
willing to sleep


Along the pear grove, at this hour!
some children play,
and dogs


the forest has collected its candles
for prayer,
upright the mystes
assembled, between the trees
in space...


So it is. The quiet birds
leaving the glades.
Towards the apple green.
it is calling us home - so daring


from the mountains
an unknown wind


the weeping willows
have collected their weeps
in the corner


the maids and servants
have been given tales of tomorrow
by the righteous ones
light is what they venture