Love

A gander can chatter well,
and the child at the fence
marvels at him promptly.
Perhaps because then a white faun
shows him how geese chatter.

And the child jumps up and rejoices wildly
about how big white birds do.
The faun - he is coming.
The child is frightened in its shoes,
what's in it, aren't feet like this image.

Love rejoices in its equals;
It seeks the heart that bounces
when it devotes itself to what makes sense.
And from the bottom of the soul hatches
a goose chick that won't leave her mother.


Ein Ganter kann gut schnattern
und das Kind am Zaun
bestaunt ihn prompt.
Vielleicht, weil dann ein weißer Faun
ihm auch noch zeigt, wie Gänse schnattern.


Und das Kind springt hoch und freut sich wild
daran, wie große weiße Vögel tun.
Der Faun - er kommt.
Das Kind erschrickt in seinen Schuh´n,
was darin ist, sind Füße nicht nach diesem Bild.

Die Liebe freut sich über ihresgleichen;
sie sucht das Herz, das hüpft,
wenn es dem Sinne frommt.
Und aus dem Seelengrunde schlüpft
ein Gänseküken; von der Mutter nicht will´s weichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.